↑ Zurück zu 2017

To Late…

 

Endlich können wir den Film der Kids der Offenen Medienwerkstatt öffentlich zeigen.

Viel Arbeit steckt dahinter und viele Abklärungen waren zu treffen.

Nun ist es so weit: Traraaa – hier ist der erste Film hoffentlich aus einer Reihe von Filmen, die einmal ganz anders, als gewöhnlich gedreht wurden: Es wurde nämlich nicht zuerst eine Handlung ersonnen, dann ein Drehbuch geschrieben, dann gefilmt und anschließend die Musik zu den Bildern gesucht. Nein: Diesmal ging es fast genau umgekehrt. Erst wurde die Musik herausgesucht, sich für ein Stück entschieden. Dann wirkte die Musik und hinterließ… Ja, ein Kopfkino. Dann wurde es aufgeschrieben…

Und nachdem alles Schriftliche fertig war, wurde der Text eingesprochen und über die Musik gelegt.

Monate später haben wir dann an einem Samstag den Film gedreht.

Hintergrund:

Dieser Film entstand im Rahmen der Offenen Medienwerkstatt des Jugendverbands SJD-Die Falken in Nordniedersachsen.
Hier treffen sich Kids, um einmal wöchentlich ihre Ideen kreativ umzusetzen.

Während der letzten Projektzeit wurde viel Musik gehört. Und da die Musik so anregend war, entstand die Idee einmal einen Film anders zu drehen: Nicht erst den Film und dann die Musik, sondern das Drehbuch nach der Musik zu schreiben.
Ein erstes Ergebnis könnt Ihr hier bestaunen.

Die Musik aus dem Film ist übrigens bei Universal Publishing Production Music (UniPPM) pauschal lizenziert.
Die Musik des Abspanns hat und freundlicher Weise M. Hildebrandt (Freie Hörspielmusik) zur Verfügung gestellt. – Dafür herzlichen Dank, Markus!