Schlagwort-Archiv: Jugendfilm

Aug 11 2014

Einer ist fertig, einer läuft…

Die Medien-WorkShops in den Sommerferien sind schon richtig in Fahrt gekommen! Der WorkShop in Bendestorf ist bereits erfolgreich abgeschlossen. Hier waren 14 Kinder aktiv und haben in 5 Tagen den fantasiereichen Film „Das Geheimnis der Sanddüne“ entworfen, gedreht und präsentabel geschnitten. Wenn er nachbearbeitet und um die Gegenschnitte der Kamera 2 ergänzt wurde, könnt Ihr …

Weiter lesen »

Jul 12 2010

Der Geist des Alchemisten

Ein Mädchen durchkämmt die Bibliothek ihres Großvaters und stößt dabei, zwischen den ausnahmslos neuen Erscheinungen, auf ein altes Buch. Darin findet Sie ein Blatt aus einem Tagebuch, in dem von einem merkwürdigen Elixier berichtet wird, was vor mehr als 150 Jahren auf einem Hof im Ort gebraut wurde. Dieses Elixier kann im Sterben Liegende wieder …

Weiter lesen »

Jul 02 2010

Erfolgreicher, schöner WorkShop in Bendestorf

Vampire! Und Zicken, die den Vampiren ihr Geheimnis abjagen wollen – dies waren die beherrschenden Szenen in den letzten vier Tagen – am Ort der Nachkriegs-Filmschmiede No.1 – in Bendestorf. 14 junge Menschen im Alter zwischen 9 und 14 Jahren entwickelten zunächst den Rohstoff dann daraus ein Drehbuch. Danach wurde gefilmt, geschnitten, nachvertont. Heute feierte …

Weiter lesen »

Jun 07 2010

Sommerferien-WorkShops

Auch dieses Jahr können wir uns mit den TeilnehmerInnen in der Gemeinde Rosengarten und Bendestorf freuen: Es wird wieder je einen Medienworkshop geben. Dieses Jahr werden in beiden Gemeinden Videos produziert und wir können sehr gespannt sein, was dieses Jahr dabei heraus kommt. Im letzten Jahr sind in Rosengarten 4 Hörspiele entstanden, von denen eines …

Weiter lesen »

Mrz 23 2010

Landesjugendring fordert mehr Engagement für Medienarbeit

Unter dem Titel „Chancen der Medienpolitik und Medienpädagogik nutzen“ fordert die 33. Vollversammlung des Niedersächsischen Landesjugendrings eine deutliche Stärkung des öffentlichen Engagements in Bezug auf die Förderung der Medienkompetenz. Zitatauszug: „Der Landesjugendring Niedersachsen fordert konkret: Der Erwerb von Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen muss in der schulischen und außerschulischen Bildung fester Bestandteil sein. Dabei geht …

Weiter lesen »

Mrz 18 2010

Erstes Video der Grone-Schul-Reihe online

In diesem Jahr haben wir eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit mit der Grone-Schule in Lüneburg begonnen: Die Förderung der Medienkompetenz wird in einem Teil der Qualifizierungskurse fester Bestandteil. Mit diesem Konzept sind die Grone-Schulen führend, was Art und Umfang des medienpädagogischen Anteils an diesen Qualifizierungen angeht. „Dieses Konzept ist wegweisend, hier werden optimale Bedingungen für die …

Weiter lesen »

Feb 22 2010

Und noch einer…

Auch dieses nun online gegangene Produkt der H8-Christianischule aus Lüneburg kommt mit einiger Verspätung, denn auch hier war das Heranschaffen der Einwilligungen der Eltern etwas schwieriger… Nichts desto trotz, ein gelungener Film, der sich mit den Problemen des Schulsystems und der Jugendphase auseinandersetzt. Das Ende des Films ist ein Ende mit Knalleffekt… Dramaturgisch sehr gut …

Weiter lesen »

Feb 15 2010

Neuer Film online

Der 7 minütige Spielfilm der H9 der Christianischule Lüneburg auf dem Kreideberg: heißt „Der Neue“ und setzt sich mit dem Thema Homosexualität auseinander. Der WorkShop in dem das Werk entstand liegt bereits einige Monate zurück. Nachdem aber nun endlich die letzten Einwilligungserklärungen bezüglich des „Rechts am eigenen Bild“ angekommen sind, können wir den Film nun …

Weiter lesen »

Sep 30 2008

Video-WorkShop in Bendestorf

Bendestorf steht für großes Kino! Hier drehten über Jahrzehnte die Filmdiven und Stars aus Deutschland bekannte Leinwandproduktionen. Namen wie Hildegard Knef und Zarah Leander stehen für diese Größe. In Bendestorf lag DIE Filmschmiede des geteilten Nachkriegsdeutschlands. Ab 1947 wurden hier Filme wie „Die Sünderin“, „Ave Maria“ und „Heideschulmeister Uwe Karsten“ (mit Claus Holm) produziert. Die zum …

Weiter lesen »